Organe

des Landesverbandes Lebenshilfe NRW

Im Bundesgebiet gibt es 509 Orts- und Kreisvereinigungen, die in 16 Landesverbänden zusammengeschlossen sind und alle der Bundesvereinigung Lebenshilfe angehören. Der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V. umfasst flächendeckend 76 Lebenshilfe-Vereinigungen mit über 400 Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung.

Der ehrenamtliche Vorstand des Landesverbandes wird alle vier Jahre von den Delegierten der örtlichen Vereinigungen in der Landesdelegiertenversammlung gewählt. Gemeinsam mit dem Landesbeirat, dem Vorsitzende und Vorstandsmitglieder der Orts- und Kreisvereinigungen angehören, beruft der Vorstand Landesausschüsse, zum Beispiel für die Fachbereiche Kindheit und Jugend, Arbeit, Wohnen, Lebenshilfe Center und den Lebenshilfe-Rat von Menschen mit geistiger Behinderung Nordrhein-Westfalen.

Lebenshilfe NRW Landesvorstand
von links: Dr. Karlheinz Bentele (Köln), Elisabeth Veldhues (Steinfurt), Landesvorsitzender Uwe Schummer MdB (Viersen), stellv. Landesvorsitzende Ute Scherberich-Rodriguez (Lippstadt), Andrea Asch MdL (Köln), stellv. Landesvorsitzende Agi Parlm (Heinsberg). Nicht anwesend Doris Langenkamp (Münster).
 

Zweck dieser Gremien ist zu gewährleisten, dass Menschen mit geistiger Behinderung / Eltern / Angehörige ebenso wie Fachleute im Sinne vereinsinterner Demokratie an einer umfassenden Meinungsbildung und Entscheidungsfindung beteiligt sind.

Die Lebenshilfe NRW bietet vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Angehörigen sowie für die MitarbeiterInnen in den verschiedenen Einrichtungen.

Die Lebenshilfe tritt für die Rechte Menschen von Menschen mit geistiger Behinderung, ihrer Familien und Angehörigen gegenüber dem Gesetzgeber, Behörden und anderen Verbänden ein und berät ihre Mitglieder in Rechts- und Fachfragen. Der Landesverband ist als öffentlich förderungswürdig anerkannt nach §§74, 75 KJHG.

Der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V. ist Mitglied der Bundesvereinigung Lebenshilfe, des Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderte e.V., des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW, des Landesbehindertenrates NRW und bei Special Olympics Deutschland e.V.

Landesgeschäftsführer Herbert Frings (links) und die stellvertretende Landesgeschäftsführerin Monika Oncken.
Landesgeschäftsführer Herbert Frings (links) und die stellvertretende Landesgeschäftsführerin Monika Oncken.
 
Lebensihilfe NRW Landesbeirat
von links: Bärbel Zuhl (Herford), Heiko Soboll (Hochsauerlandkreis), Ursula Stienen (Paderborn), Willi Köster (Oberhausen), Elisabeth Gottmann (Rodenkirchen), Thorsten Gall (Düren), werner Esser (Rees) und Prof. Dr. Gerd Ascheid (Aachen). Nicht anwesend Hermann Hibbeler (Detmold) und Evelyn Voßhans (Gütersloh).

Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V.
Abtstraße 21, 50345 Hürth
Tel.: 02233 93245-0
Fax: 02233 93245-10
E-Mail: landesverband@lebenshilfe-nrw.de

 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    
 
 

© 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstraße 21, E-Mail: info@lebenshilfe-nrw.de