Kurzzeitunterbringung

Eltern mit einem behinderten Kind widmen sich in der Regel mit Hingabe und Aufopferung der Förderung und Erziehung ihres Nachwuchses. Sie leben dabei in ständiger Sorge um den Verbleib des Kindes bei einem möglichen Notfall. Oder schämen sich, wenn sie gerne mal ein paar Tage ohne ihr Kind in den Urlaub fahren möchten.

Neben der dauerhaften Möglichkeit des Wohnens in den Häusern der Lebenshilfe NRW, können Menschen mit Behinderung jeden Alters auch vorrübergehend dort leben. Dies ermöglicht den Angehörigen eine zeitweise Trennung. Sie können sicher sein, dass ihre Kinder in Wohnbereichen untergebracht sind, in den ihre Bedürfnisse berücksichtigt- und ihre Fähigkeiten durch Fachkräfte gefördert werden.
Bei einer gewissen Vorlaufzeit sind wir für eine Anmeldung dankbar.

Sie interessieren sich für das Thema Kurzzeitunterbringung?
Bei Fragen steht Ihnen Dieter Erdmann gerne zur Verfügung.
Tel.: 022 33 / 93 245 – 36
Fax: 022 33 / 93 245 – 24
Email: erd@lebenshilfe-nrw.de
 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    
 
 

© 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstraße 21, E-Mail: info@lebenshilfe-nrw.de