Ein Tag bei der Lebenshilfe

girls-day oder boys-day

Noch immer orientieren sich Jungen oder Mädchen an bestimmten Rollenbildern. Dies spiegelt sich insbesondere in der Berufswahl wider. So entscheiden sich mehr als die Hälfte aller männlichen Auszubildenden für einen von zwanzig "typisch" männlichen Ausbildungsberufen. Mädchen hingegen sind gerade in männer-dominierten Berufen, z.B. in vielen Naturwissenschaften, noch immer unterrepräsentiert. Ein Zustand, bei dem alle verlieren. Denn: Gerade Vielfalt sorgt für neue Impulse, kreative Ideen und unterschiedliche Lösungsansätze.

Bei den jährlich stattfindenden Berufsorientierungstagen "Girls´ Day" bzw. "Boys´ Day" können Schülerinnen und Schüler einen Tag in unterschiedliche, geschlechter-"untypische" Arbeitsfelder hineinschauen. Sie können mitarbeiten, sich informieren und direkt vor Ort "hautnah" dabei sein.

Die Lebenshilfe NRW und ihre Orts- und Kreisvereinigungen laden jedes Jahr Schülerinnen und Schüler in ihre landesweit rund 400 Einrichtungen ein, um die Arbeit mit Menschen mit (geistiger) Behinderung in unterschiedlichen Bereichen kennenzulernen. Kindertageseinrichtungen, Wohn- oder Werkstätten, aber auch Geschäftsstellen, Freizeiteinrichtungen oder Fortbildungshäuser,- viele ist machbar und sollte individuell besprochen werden!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Tel.: 0 22 33 / 93 245 – 0
Fax: 0 22 33 / 93 245 – 10
Email: info@lebenshilfe-nrw.de

 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    
 
 

© 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstraße 21, E-Mail: info@lebenshilfe-nrw.de